Mein flexibles Doppelleben bei Techquadrat

Meine Lehre bei Techquadrat, ein flexibles Doppelleben zwischen Lernen & Arbeiten. Wie bereits in den vergangenen Jahren, veranstalten wir auch heuer wieder unser Lehrlingscasting am Standort 4614, Marchtrenk. Ziel der Veranstaltung ist es Lehrlinge zu finden, die unsere Werte leben und interessierten Jugendlichen einen Einblick in unser Unternehmen und unsere Lehrberufe zu gewähren. Für uns zählt nicht der perfekte Lebenslauf oder ein vorbildliches Zeugnis! – Wir suchen motivierte, junge Menschen, Mitdenker und Mitgestalter.

Zwei die bereits den Weg zu uns gefunden haben, sind Thomas und Nico. Der eine stellt sich täglich den Herausforderungen des Auftragsmanagements, der andere den individuellen Werbetechnik Aufträgen. Uns haben Sie erzählt, warum sie sich für Ihren Lehrberuf entschieden haben.

techquadrat-lehre-werbetechnik
lehre-techquadrat-marchtrenk

Seit wann arbeitest du schon bei Techquadrat?

Thomas: Lehre Bürokaufmann: Seit 1 Jahr 3 Monaten

Nico: Lehre Beschriftungsdesigner/Werbetechniker mit Matura: Seit 2 Jahren und 4 Monaten 

 

Was hat dich an deinem Lehrberuf fasziniert?

Thomas:

Ich habe vorher die HAK besucht und habe daher nach einem Lehrberuf gesucht, der perfekt an die dort gelernten Inhalte anknüpft. Im Laufe meiner Suche nach der perfekten Lehrstelle, bin ich auf Karriere.at auf TEChquadrat gestoßen. Auch wenn ich zuerst nicht wirklich wusste, was ich als Beschriftungsdesigner lernen würde, hat mich die Beschreibung neugierig gemacht. Beim Lehrlingscasting konnte ich mir dann ein Bild von allen angebotenen Lehrberufen machen. Das war wirklich spannend! Einige Wochen danach wurde ich dann gefragt. ob ich mir nicht vorstellen könnte, die Lehre zum Bürokaufmann anzutreten. Für mich die perfekte Gelegenheit. 

Nico: 

Den Lehrberuf habe ich eigentlich durch das Lehrlingscasting hier im Haus kennengelernt. Ich habe mich dann speziell mit dem Beruf Beschriftungsdesigner/Werbetechnik auseinandergesetzt. Werbetechnik ist nicht nur Beschriftung – es kann so vieles sein, daher wird mein Beruf nie langweilig. Auch der regelmäßige Tapetenwechsel hat seine Vorteile. Manchmal bin ich die ganze Woche im Haus und arbeite an einem Auftrag, oder ich bin auf Montage in ganz Österreich unterwegs. 

 

Warum Techquadrat?

Thomas: 

Neben der Nähe zu meinem Wohnort, stellt TECHquadrat für mich persönlich den perfekten Ausbildungsbetrieb dar. Bereits beim Casting habe ich mich hier wohl gefühlt. Dadurch, dass das Unternehmen kein großer Konzern ist, musste ich gleich von Beginn an Verantwortung übernehmen und konnte mich dadurch weiterentwickeln. Um auch wirklich alle unsere Bereich kennenlernen zu können, durfte ich bereits 1 Monat in der Werkstatt verbringen und dort auch handwerkliches Geschick beweisen. 

Nico: 

Ich musste mir keine anderen Firmen ansehen, für mich war von Anfang an klar, dass ich hier meine Lehre machen möchte. Meine Kollegen sind mit ein Grund, warum mir meine Arbeit solche Freude bereitet – Langweilig wird es bei uns nie! 

Wie stellst du dir deine berufliche Zukunft vor?

Thomas: 

Ich möchte nächstes Jahr meine Lehrabschlussprüfung ablegen und dann weiterhin bei Techquadrat arbeiten. Dabei freue ich mich besonders darauf, mehr Verantwortung übernehmen zu dürfen. – Es ist einfach ein tolles Gefühl ein Projekt von Beginn an zu verfolgen.

Nico: 

Im Moment?- Möchte ich bei Techquadrat bleiben. Eventuell möchte ich einmal in einen anderen Bereich zB. in die Auftragsbearbeitung wechseln. Wir werden sehen! 

Teilen: