SPERER ACOUSTICS GmbH

Die Grundidee war es, die Dynamik der Straße in den Entwurf aufzunehmen und den vorbeifahrenden Autofahrer zum „Hinschauen“ zu animieren. Diese Spannfassade spiegelt nicht nur die Identität der auf bauakustischen Trockenbau spezialisierten Firma Sperer wieder, sondern reduziert auch die Schallemission der angrenzenden Schnellstraße.

Architekt:

SONOS Architekturbüro

Fläche:

947 m2

Material:

FT 381 – Serge Ferrari, Interferenzgrau - 120 Löcher mit 800mm Durchmesser

Spannsystem:

Horizontal verdeckte Kederschiene, vertikal verdecktes Aufsatzstoßprofil bzw. Abschlussprofil

Standort:

Wels, OÖ

Teilen: