Neu- und Altbau vereint - mit der textilen Fassade von TECHquadrat

Mit der textilen Fassade von TECHquadrat haben Sie die Möglichkeit Zweckbauten aus vergangen Jahrzenten, mittels textiler Materialien, eine neue und moderne Aufmachung zu verleihen. Ebenso bietet es die ideale Möglichkeit Altbauten in einen Neubau zu integrieren. Ein Unternehmen welches sich diese nachhaltigen Verpackung zu Nutze gemacht hat, ist Wanggo Gummitechnik in Eferding, OÖ. Durch die Erweiterung des Altbestandes sollte ein einheitliches Erscheinungsbild geschaffen werden, welches ebenso CI gerecht wie nützlich ist. Dies ist gelungen!

Nicht nur österreichweit, sondern weltweit geht der Trend in die Richtung Neubau, wodurch immer mehr Grünflächen verbaut werden. Dies führt dazu, dass kein Kohlendioxid und kein Wasser gespeichert werden kann. In Österreich wurden in den vergangenen zehn Jahren durchschnittlich 20 Hektar pro Tag verbaut. In etwa dieselbe Fläche machen aktuell nicht genützte Gewerbe- und Industriegebäude aus. Diese Fakten sprechen eindeutig für die Nutzung alter und bestehender Gebäude. Damit diese auch den modernen Standards entsprechen, bietet die textile Fassade die perfekte Möglichkeit alten Gebäuden einen neuen, günstigen und nachhaltigen Anstrich zu verleihen. 

Mit der Perfektion der Spannmechanismen und dem Know-How in Bezug auf die statisch korrekte Formgebung, hat Techquadrat hier mit Sicherheit den Zahn der Zeit im Bezug auf Nachhaltigkeit getroffen.

Wir haben den Umbau des bestehenden Gebäudes verfolgt und sind von dem Endergebnis begeistert. Mit der Aufmachung des gesamten Gebäudes zieht das Unternehmen den Blick vorbeifahrender Passanten auf sich und bietet den Mitarbeitern ein angenehmes Raumklima.

Glasdach-textilearchitektur-werbetechnik
Überdachung Einfahrtstor

An der Oberkante des Neubaus wurde ein mit Marken LED hinterleuchtetes Spannleuchtschild montiert. Darunter wurde flächenbündig zum Spannleuchtschild ein umlaufender Formrohrrahmen konstruiert, welcher mit Techquadrat-Spannmechanismus bestückt wurde. 

Die Fassadenbespannung erfolgte mit 8C-Digital-bedrucktem PVC-Netzvinyl, welches formstabil bzw. faltenfrei gespannt wurde. Um das gesamte Konzept abzurunden, wurde die bestehende Leuchtschrift durch ein neuen Schriftzug im Profil 05S ersetzt und die textile Fassade mit einer LED-Outline hervorgehoben. Darüber hinaus wurden beide Einfahrtstore mit einer Überdachung versehen.

Umsetzung

An der Oberkante des Neubaus wurde ein mit Marken LED hinterleuchtetes Spannleuchtschild montiert. Darunter wurde flächenbündig zum Spannleuchtschild ein umlaufender Formrohrrahmen konstruiert, welcher mit Techquadrat-Spannmechanismus bestückt wurde. 

Die Fassadenbespannung erfolgte mit 8C-Digital-bedrucktem PVC-Netzvinyl, welches formstabil bzw. faltenfrei gespannt wurde. Um das gesamte Konzept abzurunden, wurde die bestehende Leuchtschrift durch ein neuen Schriftzug im Profil 05S ersetzt und die textile Fassade mit einer LED-Outline hervorgehoben. Darüber hinaus wurden beide Einfahrtstore mit einer Überdachung versehen.

 

textilearchitektur-textilefassade-wanggo
Verbau Tür - Textile Fassade, Wanggo Technik

Teilen: